Atemschutzgeräteträger

Um Atemschutzgeräteträger (Kurzform AGT) zu werden, mus man einen Lehrgang machen. In unserem Landkreis findet dieser in der feuerwehrtechnischen Zentrale in Uelzen statt. Dieser Lehrgang geht über zwei Wochen, beinhaltet 5 Abende und einen Samstag. Innerhalb dieser Zeit lernt man nur die Fertigkeiten mit dem Gerät. Pressluftatmer anlegen und Aufbau der Technik sind am Ende sehr gut geschult. Die genaue Vorgehensweise im Ernstfall, der Umgang mit dem Wasser im Gebäude und Gefahren werden erst in der Ortswehr geschult und müssen noch intensiviert werden.

Gegenseitige Kontrolle ob die Einsatzkleidung auch richtig sitz ist besonders wichtig.

AGT-Training

21.10.09 Firetrainer Bevensen Schon eine Woche vorher begann dieses wohl einmalige Erlebnis. Bei einer gut zweistündigen Unterweisung im Bevensener Gerätehaus wurden bestimmte Voraussetzungen besprochen, die notwendig sind um einen FLASH-OVER ( Rauchdurchzündung ) oder den aus dem gleichnamigen Film bekannten BACKDRAFT ( Rauc...

26.06.2010 Brandhaus in Faßberg Brandhaus Faßberg, den 26.06.2010 Um 7.30 Uhr war Treffen für viele Barumer AGT-Träger, sowie zwei Kameraden aus Hohenbünstorf und Vinstedt, als auch drei AGT-Träger der Bevenser Wehr in Barum am Gerätehaus. Geplant war ein Übungsbesuch im Brandhaus in Faßberg. Wir fuhren pünktlich mit unserem L...

18.04.2015 Heißausbildung in Bevensen Bevensen. Für 60 Atemschutzgeräteträger der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf bot sich Mitte April die seltene Gelegenheit an einer Heißausbildung teilzunehmen. Die Firma RBH-Fireflash aus Sulingen hat für zwei Tage einen mobilen Brandcontainer auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Bad Bevensen ...

Vorsaussetzungen für AGT-Träger

  • 18 Jahre alt
  • Abgeschlossene Truppmannausbildung Teil 1
  • körperlich fit - Ärztliche Untersuchung gemäß G26
  • Bartfrei - Atemschutzmaske muss den Kopf luftdicht umschließen können
  • Es wird der Sprechfunkerlehrgang empfohlen