05.10.2018 Übungseinsatz in Vinstedt

Unterkreisübung in Vinstedt

Vinstedt. Am vergangenen Donnerstag, den 5. Oktober 2018, ertönten die Sirenen und Funkmeldeempfänger der Feuerwehren Barum, Golste in Natendorf, Hohenbünstorf, Seedorf und Vinstedt zur alljährlichen Alarmübung. Außerdem im Einsatz war die Kommunikationsgruppe Ebstorf und Umgebung.

Alarmiert wurde um 18:15 Uhr zu einem Scheunenbrand in Vinstedt. Zwei vermisste Personen sorgten für etwas Anspannung bei der Anfahrt. Vor Ort wies Einsatzleiter Kruggel-Schmedt die Einsatzkräfte ein. Neben der Menschenrettung galt es ausreichend Wasserversorgung herzustellen, die Nachbargebäude zu schützen und anschließend die Brandbekämpfung vorzunehmen.

Die Menschenrettung gestaltete sich besonders schwierig. Die vermissten Personen mussten aus dem Obergeschoss der Scheune, welches nur über eine Steigleiter erreichbar war, gerettet werden. Mit der Steckleiter wurde die Engstelle kurzerhand umgangen, sodass drei Atemschutztrupps gleichzeitig das Obergeschoss durchsuchen konnten. Während der Suche galt es dann noch mehrere Benzinkanister aus dem Gefahrenherd zu entfernen.

Bilder: M. Spazk, OrtsW Vinstedt

Im Anschluss lud der Landwirt, der das Übungsobjekt freundlicherweise zur Verfügung gestellt hatte, noch zu Bratwurst und Getränken ein. Eine nette Geste, über die sich die ehrenamtlichen Brandschützer sehr freuten. Bei der Nachbesprechung bedankte sich der Vinstedter Ortsbrandmeister Kruggel-Schmedt für die zahlreiche Teilnahme an der Übung.

Im Einsatz (ehemaliger Unterkreis)
- Feuerwehr Hohenbünstorf
- Feuerwehr Barum
- Feuerwehr Golste in Natendorf
- Feuerwehr Vinstedt

Zusätzlich:
- Kommunikationsgruppe ELW Ebstorf / Wriedel-Schatensen



Meldung vom 5. Oktober um 18:28 Uhr:

F2-Scheunenbrand

Um kurz nach 18 Uhr kam es zu einer Alarmierung durch die Leitstelle.

weitere Infos folgen....

Zurück